Freitag, 7. April 2017

Ist die russische Regierung sorglos?



Paul Craig Roberts

2. April 2017

Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Atlas V Rakete wird gestartet.
Am 1. März 2017 hat das US Nationale Aufklärungsbehörde einen Spionage-Satelliten mit einer Atlas V Rakete in den Weltraum geschossen, die von einer russischen RD-180 Machine angetrieben wird.

Die USA, eine angebliche „Supermacht“, ist nicht in der Lage, ihre eigenen Spionage-Satelliten in das Weltall zu bringen. Die „Supermacht“ ist von Russland abhängig, die der „Supermacht“ die Raketen-Maschinen liefert, um ihre Satelliten ins All zu bringen, die Russland ausspionieren sollen!!!

Hier haben wir Lenins Worte [die eigentlich von Karl Marx stammen. D. Ü.], dass die Russen Washington den Strick verkaufen, an dem Russland aufgehängt werden soll!

Schätzt Russland mehr US-Dollars mehr als es seine nationale Existenz schätzt? Offenbar.

Ist der Wunsch der atlantischen Integrationisten, die von Washington finanzierte und unterstützte Fünfte Kolonne in Russland, in den russischen Medien und in der russischen Regierung so groß, Teil des dekadenten und unmoralischen Westen zu werden, dass sie gewillt sind, die russische Souveränität zu opfern und bereit sind, wie ganz Europa, Kanada, Australien und Japan, Washingtons Vasall zu sein?
Ja.

Welche andere Erklärung gibt es für Russland, Washington zu befähigen, Russland auszuspionieren und die Fähigkeit zu erlangen, Russland mit Atombomben in einem Präventiv-Schlag anzugreifen?

Es scheint, Russland ist mehr an US-Dollars und „Kooperation mit Washington“ interessiert als an seinem nationalen Überleben.

Kein Wunder, dass die Neokonservativen glauben, dass Putin Russlands Übergabe in Washingtons Hände hinnehmen wird.

Washingtons Neue Weltordnung der Tyrannei gegen alle scheint auf dem richtigen Kurs zu sein. Russland ermöglicht Washingtons Vorherrschaft, indem es Washingtons Spionage -Satelliten ins All schießt.

Vielleicht wird Russland demnächst Washington auch die Positionen aller seiner mit Atomwaffen ausgerüsteten U-Boote und die Bewegungen seiner auf Züge montierten Interkontinentalraketen durchgeben. Warum nicht, a ja die „Kooperation mit Washington“ offenbar das einzige Ziel der russischen Regierung ist.

Es ist erstaunlich. Washington erlegt ein Sanktionspaket nach dem anderen Russland auf und Putin fährt fort, Washington die Raketenmaschinen zu verkaufen, die es braucht, um seine Spionagesatelliten in das Weltall zu schicken!!!!!
Gott helfe den Russen.

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. 1) Hat die USA selbst genug Antriebssysteme um ihre Satelliten ins All zu schicken. Das ist eine Raumfahrtnation und besitzt z.B. Interkontinentalraketen die nunmal im All fliegen, also auch mittels ihrer Antriebe ins All kommen.

    2) Gibt es einen Weltmarkt für diese Antriebe, auf dem die USA sich jederzeit eindecken können.

    Der Grund ist, die russischen Antriebe sind erheblich billiger als die amerikanischen. Würde USA sie selbst herstellen, kosteten sie ein vielfaches dessen was sie den Russen bezahlen. Es ist auch sehr bequem für die USA so wie es läuft. Und Rußland sagt sich, bevor sie mit Anderen das Geschäft machen, machen wir es weiter. Die Amis kriegten ihren Müll auf jeden Fall ins All, auch oder gerade wenn Rußland nicht mehr lieferte.

    Das ist schon alles. Also nichts dramatisches und alles im grünen Bereich.

    Der Souverän

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. RD 180 ist nicht wirklich das neuste was die russischen ingenieure fertigstellten und selbst das mittel um ihre amerikanische Todeskandidaten hinzustrecken können sie nicht selber mixen. Anstelle dessen murksen sie die häftlinge mit abgelaufenem rattengift ins jenseits.
    Buran, Tupolew 144 aus der neuzeit, Düsenantriebe, Raketentechnik ja selbst die A bombe ist zusammengeklaut. Die Amerikaner schaffen nicht wirklich etwas auf die reihe. Sind ihren verwandten, den römern sehr ähnlich in diesem vergleich und so hilflos wenn ernsthaftigkeit gefragt ist. Da lacht der Russe.

    AntwortenLöschen